Sprungmarken

Jahrgang 2002

Gelesen am 24. Oktober 2002 mit einem Mostgewicht von 93° Öchsle.

Da der Weinberg außerhalb der Weinbergsrolle liegt, darf der Wein nur als Deutscher Tafelwein bezeichnet werden. Er entspricht dennoch der Qualität einer Spätlese.

Der Alkoholgehalt beträgt 12,0 % vol., die Säure 7,8 g/l und der Restzucker 14,9 g/l.

Es wurden insgesamt 600 Flaschen abgefüllt.

Das Etikett wurde gestaltet von:

Helgard Kyritz-Trenk

geboren 1949 in Hofheim am Taunus. Sie lebt heute in Hofheim und Ardara/Irland.
1961 machte sie das Staatsexamen für Grafik an der Werkkunstschule in Offenbach, gründete eine Familie und verließ sich auf ihre Kreativität...

Durch den Beruf ihres Mannes ergaben sich längere Aufenthalte in Algerien, Spanien und Mexiko.

Seit 1981 ist sie Mitglied der freien Gruppe Hofheim und beteiligt sich an jährlichen Ausstellungen mit Zeichnungen, Aquarellen, Textilkunst und Collagen.

Es war ihr (und ist immer noch) eine wichtige Aufgabe, an der Sanierung des 500 Jahre alten ehemaligen Gasthauses „Landsberg“ mitzuarbeiten, um es der Familie zu erhalten.

Aus so unterschiedlichen Erleben und Erfahren entwickelte sich die Vorliebe für Techniken und Material aus der Umwelt. Weggeworfenes wird wiedergefunden, neu interpretiert und präsentiert; Recycling als Kunst.

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos