Sprungmarken

Jahrgang 2004


Gelesen am 27. Oktober 2004 mit einem Mostgewicht von 92° Öchsle.
Verarbeitet und feinherb ausgebaut durch die Firma Konrad Seidemann.

Da der Weinberg außerhalb der Weinbergsrolle liegt, darf der Wein nur als Deutscher Tafelwein bezeichnet werden. Er entspricht dennoch der Qualität einer Spätlese. Der Alkoholgehalt beträgt 12 % vol., die Säure 7,3 g/l und der Restzucker 14,4 g/l.

Es wurden insgesamt 1.100 Flaschen abgefüllt, die ausschließlich zu repräsentativen Zwecken verwendet werden.

Das Etikett wurde gestaltet von:

Anton Faust

Jahrgang 1929, in Hofheim am Taunus geboren.

1946 bis 1947 Schüler an der Städelschule bei Theo Grave (Beckmannschüler)
1947 bis 1949 Schüler bei Wilhelm Görlich

Anton Faust malt gegenständlich und wandte sich schon früh der Landschaftsmalerei zu.
Seine bevorzugten Techniken sind Pastell, Aquarell und Gouache.

Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos