Sprungmarken
Sie befinden sich hier
Stellenausschreibung

Bachelor of Arts - Public Administration (m/w/d) im gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst

Als bürgerorientierte Dienstleistungsverwaltung sucht die Kreisstadt Hofheim am Taunus ab dem 1. September 2022 Studierende für den dualen Studiengang
Bachelor of Arts – Public Administration (m/w/d) im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst.

Der Ausbildungsgang als Inspektoranwärterin oder Inspektoranwärter im Beamtenverhältnis auf Widerruf in der allgemeinen Verwaltung ist sehr praxisorientiert. Das Studium dauert sechs Semester (drei Jahre). Je Semester werden Studienabschnitte an der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung in Wiesbaden sowie Praktikumsphasen im Hofheimer Rathaus durchgeführt. Schriftliche und mündliche Prüfungen verteilen sich studienbegleitend über die jeweiligen Semester. Hinzu werden Klausuren, Präsentationen, Hausarbeiten und Praxisberichte, sowie zum Ende des Studiums eine Thesis gefordert.

Während der praktischen Ausbildung werden Sie in unserem Rathaus in ausgesuchten Praxisfeldern Einblick in die vielfältigen Tätigkeitsbereiche einer Sachbearbeiterin oder eines Sachbearbeiters in einer Kommunalverwaltung erhalten.

Wir suchen zielstrebige und zuverlässige Nachwuchskräfte mit guter Allgemeinbildung, Selbstständigkeit, Engagement, Teamfähigkeit sowie Lern- und Leistungsbereitschaft. Eine ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz, wertschätzender Umgang mit Menschen, Verantwortungsbewusstsein und Kundenorientierung sollte vorhanden sein.
Darüber hinaus sollte ein Interesse für kommunale, politische, verwaltungstechnische und rechtliche Fragen bestehen.

Anforderungsprofil:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder eine in Hessen gültige Hochschulzugangsberechtigung
  • Deutsche Staatsangehörigkeit nach Artikel 116 Grundgesetz oder die eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union
  • Das Höchstalter für die Einstellung in den Vorbereitungsdienst ist die Vollendung des 40. Lebensjahres
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift

Die Ausbildungsbedingungen sowie die Bezüge richten sich nach den geltenden beamtenrechtlichen Vorschriften. Die Möglichkeit zum Erwerb eines Job-Tickets für den öffentlichen Nahverkehr besteht.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Um die Rechte nach dem Schwerbehindertengesetz berücksichtigen zu können, sind wir auf den Hinweis, dass eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung vorliegt, angewiesen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung erwarten wir bis zum

               30. Januar 2022

an den

Magistrat der Kreisstadt Hofheim am Taunus
Fachdienst Personal
Postfach 13 40
65703 Hofheim am Taunus
bewerbunghofheimde

Tel.: 06192/202-220, Herr Honselmann, Fachdienst Personal

Nähere Informationen über Hofheim am Taunus finden Sie im Internet unter www.hofheim.de.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre Bewerbung nur zurücksenden, wenn den Unterla-gen ein ausreichend großer und frankierter Rückumschlag beigefügt wurde. Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden Ihre Unterlagen vernichtet. Der Datenschutz wird selbstver-ständlich entsprechend berücksichtigt.

Suche
Sekundärnavigation

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos